Qualität der Synchronisation in den neuen Filmen

  • Ein herzliches Hallo an die deutschsprachigen hier (ich hoffe, es gibt welche)!


    Wie findet ihr die Synchro in den neuen Star Wars Filmen. Mir persönlich haben die Episoden 1-3 zwar gefallen aber die deutsche Lokalisation war eher mittelmäßig, meiner Meinung nach. Beispielsweise wurden Star Wars typische Begriffe (Planetennamen, etc.) anders ausgesprochen als in den originalen drei Teilen. Auch so manche/r Sprecher/in kamen mir etwas gezwungen und übertrieben betonend vor v.a. auch durch das vollkommen falsch genutzte "ihr/euch" bei den Anreden.


    In den neuen Filmen stelle ich hier aber wieder einen anderen, für mich besseren, Level fest. Die Betonung der Sprecher/innen klingt auf jedenfall wieder viel natürlicher. Es existiert auch wieder ein "Sie" im Knigge der Galaxis (gehörte das vielleicht zu Palpatines Reformen :bravo:)

    Die Besetzung finde ich bisher auch sehr passend. Ich war auch positiv von Darth Vaders Stimme in Rogue One überrascht. Verglichen mit der uns bekannten deutschen Stimme in Episode 4 passte hier fast alles. In den Episoden 1-3 schien es als ob sie James Earl Jones als Vorlage gewählt hätten statt Heinz Petruo dadurch entstand für mich auch ein unnötiger Bruch zwischen den beiden Trilogien.

    Gut, bei Tarkin hat es dafür nicht ganz gepasst obwohl ich ein Fan von Lutz Riedels Stimme seit Jan Tenner bin :worship:

    Für Episode 7 und anscheinend auch 8 und 9 sind wieder alle anderen bekannten Sprecher dabei und das fühlt sich für mich einfach großartig an.


    Wie ist eure Meinung dazu?

  • Das was man so liest ist das sich einige Köpfe wohl etwas mehr gedanken um die Fans gemacht haben... finde die sind auf dem richtigen Weg :)